Schröpfen

Erzeugung eines regional begrenzten Vakuums auf bestimmten Bereichen der Körperoberfläche durch Aufsetzen von zumeist gläsernen Schröpfköpfen.

Es wird dabei etwa eine dünne brennende Kerze in das Schröpfglas gehalten, bevor dieses dann rasch auf die ausgewählte Stelle (zumeist Akupunkturpunkte) gesetzt wird.

Im Schröpfglas entsteht durch Verbrauch des Sauerstoffs bzw nachfolgender Abkühlung der im Glas befindlichen Luft ein ein Vakuum, wodurch sich das Glas an der Haut festsaugt.

Therapeutisch kommt es dadurch zu einer starken Mobilisation von stagniertem Qi- und Blutfluss.

Kostenübersicht

Produkt Info Dauer Honorar

Fragen und Antworten

Ihr persönlicher Termin

Zur Vermeidung von längeren Wartezeiten können Termine nur nach entsprechender Voranmeldung vergeben werden. Deshalb bitten wir sie, zur Terminvereinbarung dieses Formular auszufüllen.






Felder die mit einem Sternchen versehen wurden, sind obligatorisch.

Alle Rechte vorbehalten Dr. med. Gerhard StaudingerSitemapImpressumDatenschutz